Hunde

Tipps zur Hundehaltung

Es juckt

Tiere, die sich unentwegt kratzen, sind ein recht häufiger Vorstellungsgrund bei einem Tierarzt. Es kann regelrecht entnervend sein, wenn man hilflos mit ansehen muss, dass der Liebling sich ständig kratzt und leidet. Besonders schlimm ist es nachts. Ohne Ablenkung, ganz auf den Juckreiz konzentriert, artet es oft in Kratzorgien aus, die nicht selten, vor allem bei Katzen, zu erheblichen Selbstverletzungen führen. Daraus entwickelt sich ein Teufelskreis. Die Verletzungen entzünden sich, was das Krankheitsbild noch verschlimmert. […]

Weiterlesen

Rasches Handeln gefordert

Ein schöner Abend, gut für einen Spaziergang mit Ihrem Liebling. Sie schlendern am Gehsteig dahin und genießen den gemeinsamen Ausgang. Plötzlich sieht Ihr Hund auf der anderen Straßenseite eine Katze, springt auf die Straße und will zu ihr hin laufen. Viel zu schnell für Sie, um dem entgegenzuwirken. Wie oft in solchen Fällen, kommt gerade in diesem Moment ein Auto vorbei und erfasst Ihren Liebling. Der Albtraum eines jeden Tierbesitzers. Doch gerade in solchen Situationen […]

Weiterlesen

Gefährliches Nass!

Hunde lieben es im Wasser herumzutollen, das Wasser spritzen zu lassen. Jede Pfütze kommt dabei gerade recht. Doch wer weiß schon, dass dieses Spiel in der warmen Jahreszeit sogar lebensgefährlich sein kann? Leptospiren, so heißen die heimtückischen Erreger, könnten sich im Wasser befinden. Korkenzieherartig geformte Bakterien, die bei Temperaturen über null Grad oft bis zu mehrere Monate in verseuchtem Gebiet überleben und damit infektiös bleiben können. Leider kommt auch hier die Klimaerwärmung einer Weiterverbreitung der […]

Weiterlesen

Flecken auf der Haut

Kleine, haarlose, schuppende Areale besonders im Gesicht oder an den Ohren sind ein häufiger Vorstellungsgrund von Katze und Hund beim Tierarzt. Spricht man die Besitzer darauf an, ob auch Personen, die im gleichen Haushalt leben, ähnliche Veränderungen zeigen, so wird nicht selten mitgeteilt, dass Kinder oder ältere Personen seit kurzem solche aufweisen. Es ist wichtig, auch wenn die Veränderungen unscheinbar aussehen, der Ursache auf den Grund zu gehen, denn es könnte sich um eine Dermatophytose, […]

Weiterlesen

Wenn´s hinten juckt!

Wahrscheinlich hat jeder Hundebesitzer seinen Vierbeiner schon dabei beobachtet, wie er sich mit nach vorne gestreckten Hinterbeinen mit dem After am Boden über den Untergrund zieht- das sogenannte „Schlittenfahren“. Andere wiederum schlecken und beißen heftig im Bereich der Schwanzwurzel herum, manchmal bis es blutet. Die meisten Tierbesitzer bringen dieses Verhalten mit Wurmbefall in Verbindung, doch die häufigste Ursache dafür ist Juckreiz oder Schmerz im Bereich der Analdrüsen. Während Katzen wendig genug sind ihre Analregion zu […]

Weiterlesen

Rüdensache

Probleme beim Harnabsatz sind bei Rüden nicht immer leicht zu erkennen. An jedem Eck bleibt der Hund stehen und zwickt auch nach dem x-ten Mal noch eine kleine Harnmenge heraus, um zu markieren – ein richtiger Macho eben. Man fragt sich, wo sie diese Harnmenge herzaubern. Es kann aber auch sein, dass der Hund aufgrund einer Erkrankung Harn nur in kleinen Mengen absetzen kann. Wiederholt setzt er sich hin und presst verzweifelt ein kleines Lackerl […]

Weiterlesen

Auf zum Tierarzt!

Egal ob Hund oder Katze, wir Tierbesitzer sind für das Wohlergehen unserer Lieblinge verantwortlich. Dabei ist es wichtig, jede Veränderung wahrzunehmen. Niemand kennt sein Tier so gut wie der Tierhalter selbst. Zeigt das Tier eine Verhaltensänderung? Liegt verstärkter Haarausfall vor? Es gibt eine Vielzahl möglicher Symptome. Es ist äußerst wertvoll, dass diese Beobachtungen dann auch dem Tierarzt mitgeteilt werden. Denn jeder Tierarztbesuch bedeutet für unseren Liebling einen großen Ablenkungsfaktor, und da kann es schon passieren, […]

Weiterlesen

Trockenes Auge

Bei einem „trockenen Auge“ handelt es sich um eine Krankheit, die beim Hund gar nicht so selten auftritt. Manche Rassen sind aus genetischen Gründen ganz besonders anfällig dafür. Ganz oben auf der Liste stehen der Cocker und der Cavalier King Charles Spaniel, der Mops, der Yorkshire und der West Highland White Terrier. Die Ursache für diese Erkrankung ist eine zu geringe Bildung von Tränenflüssigkeit. Die wichtigste Funktion der Tränenflüssigkeit ist die Ausbildung eines Gleitfilms auf […]

Weiterlesen

Wenn`s im Rücken schmerzt!

Obwohl es immer heißt, dass Mensch und Tier nicht verglichen werden sollten, was nicht meine persönliche Meinung widerspiegelt, so sind Parallelen in vielen Gesundheitsfragen nicht von der Hand zu weisen. Nehmen wir einmal die nasskalte, winterliche Witterung, die vielen von uns Menschen, gerade der älteren Generation, das Leben schwer macht. Schmerzen durch chronische Erkrankungen im Bereich des Bewegungsapparates werden dadurch akut und zu einer richtigen Plage. Wenn man den älteren Anteil von Hunden und Katzen […]

Weiterlesen

Süßes Gift!

Klingt gar nicht gefährlich! Eine Packung Kaugummi fällt einer sieben Jahre alten Golden Retrieverhündin sozusagen in die Pfoten, während Frauchen mit Arbeiten am Haus beschäftigt ist. So eine Packung riecht lecker! Kein Hund kann da widerstehen, und schnell ist der Kaugummi aus der Verpackung herausgelöst und verzehrt. Doch als das Frauchen nach einer halben Stunde nach dem Hund sieht, liegt dieser zitternd und speichelnd in einer Ecke. Am Boden sind mehrere Flecken mit Erbrochenem. Unschwer […]

Weiterlesen